FOOD

FOOD · 05. Juni 2017
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das ist auch beim Essen so. Und auch wenn man beschließt, keine tierischen Produkte mehr zu essen, fehlen einem doch manchmal die altbekannten Geschmäcker. Daher bin ich immer auf der Suche nach Rezepten für Gerichte, die ich als Fleischesser gern möchte. Da ich gern scharf esse, gehörte das klassische Chili con carne natürlich auch dazu. Bei meinem Versuch eine vegane Version meiner Bolognese zu machen habe ich festgestellt, dass man gar nicht nach...

FOOD · 25. März 2017
Morgen bin ich zu Kaffee und Kuchen zu einem Geburtstag eigeladen und bevor ich wieder vor einem leeren Teller sitze und es der Gastgeberin unangenehm ist, dass ich nur Kaffee trinke, hab ich rasch mal ein paar Brownies gebacken. Schokolade geht ja bekanntlich immer. Das Rezept hab ich bei "Pures Geniessen" gefunden und finds wirklich toll. Die Brownie sind nicht nur perfekt, es geht auch noch super einfach und schnell.

FOOD · 11. März 2017
Grad bin ich beim Stöbern auf Pinterest auf ein Muffin-Rezept gestoßen, dass ich gleich mal ausprobieren musste. Ich mag Gebäck sehr gern, wenn es noch etwas "klätschig" ist, und diese Muffins sollten besonders "fudgy" sein. Die Zubereitung ist super einfach, man wirft einfach alles in die Küchenmaschine und danach in die Muffinform. Leider sind die Muffins oben etwas braun geworden, was dem Geschmack aber nicht schadet. Werd wahrscheinlich beim nächsten mal die Temperatur einfach etwas...

FOOD · 27. Dezember 2016
Die Tage sagt mein Mann zu mir, er würd so gern mal wieder Spaghetti bolognese essen. Also hab ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht. Da Tofu und ich keine Freunde mehr werden, wollte ich es mal mit Seiten ausprobieren. Wirklich was adäquates hab ich im Netz nicht gefunden. Da hab ich gedacht, ich koch die "Bolo" einfach so wie früher, nur halt mit Seiten statt Hackfleisch. Optisch ist das Ergebnis schon recht zufriedenstellend, find ich. Leider hat meine Küchenmaschine den...

FOOD · 21. November 2016
Seit ich in Thailand war, ist Curry mit Abstand mein Lieblingsgericht. Das Masaman-Curry überzeugt dabei durch seine Schlichtheit. Neben der Currypaste, Kokosmilch und Palmzucker enthält es nur Zwiebeln, Kartoffeln und Erdnüsse. Meine Variante hab ich etwas abgeändert. Die Kartoffeln lassen sich gut gegen Süßkartoffeln austauschen. Statt Erdnüsse nehm ich auch mal gern Cashew-Kerne und für die Farbe kommt noch ein wenig Baby-Spinat mit rein. Probiert mal aus, lohnt sich.

FOOD · 19. November 2016
Heute hab ich mich mal an den aktuellen Food-Trend, die Buddha-Bowl ran gewagt. Aber erstmal ein wenig Hintergrundwissen. Was ist das eigentlich genau und was hat das mit Buddha zu tun? Ihren Ursprung hat der Name in einer traditionellen Art zu Essen, welche man in Klöstern des Zen-Buddhismus findet, dem sogenannten Oryoki. Hierbei handelt es sich um eine rituelle Abfolge von in definierten Essgefäßen gereichten Speisen. Die größte dieser Schüsseln, die "zuhatsu", heißt ins Englische...

FOOD · 05. November 2016
Kichererbsen sind definitiv meine Lieblings-Hülsenfrüchte. Meistens landen sie in Currys oder asiatischen Nudelgerichten. Heute wollte ich mal was mediterranes mit meinen kleinen Freunden ausprobieren. Wenn ich mir ein neues Rezept überlege, lege ich immer zuerst eine Grundzutat fest, auf die ich Lust habe und die Geschmacksrichtung. Dann überlege ich mir, was dazu passen könnte. Da Paprika eigentlich nie fehlen darf, hab ich mich heute für geröstete eingelegte Paprika aus dem Glas...

FOOD · 01. November 2016
Immer nur asiatisch wird langweilig, deswegen hab ich mich heute mal für die vegane Variante eines Chowder entschieden. Chowder ist die amerikanische Bezeichnung für eine dickflüssige Suppe mit Fisch oder Meeresfrüchten. Der Klassiker in dieser Kategorie ist der Clam Chowder. Meinen ersten Chowder hab ich in Kanada gegessen (damals noch nicht vegan) und war völlig begeistert. Darum musste ich natürlich dringend eine vegane Variante finden. Basis dieses Eintopfes sind Kartoffeln. Mais mit...

FOOD · 29. Oktober 2016
Wenn man sich vegan ernährt, ist es wichtig Abwechslung in die Küche zu bringen. Sonst wird es schnell langweilig. Ich koche viel asiatisch, da es uns einfach gut schmeckt. Zudem kann man die Gerichte durch den Austausch der Zutaten immer wieder neu erfinden. Neben Currys sind Nudelgerichte meine Favoriten. Ich benutze am liebsten Mie-Nudeln. Die sind schnell fertig und eignen sich super zum anbraten. Eine andere Zutat, die ich gern verwende ist Tahini (auch Tahin oder Tahina). Das ist eine...

FOOD · 25. Oktober 2016
Als Veganer muss man nicht notgedrungen sein Brot selbst backen. Die meisten Brote, die man im Supermarkt oder beim Bäcker kaufen kann sind vegan, enthalten also keinerlei tierische Inhaltsstoffe. Ich habe angefangen unser Brot selbst zu backen, weil ich mich sehr oft darüber geärgert habe, dass das gekaufte Brot trotz richtiger Lagerung nach 3-4 Tagen verschimmelt ist. Außerdem weiß ich so genau, was drin ist. Und wenn mein selbst gebackenes Brot schimmelt (was es übrigens meist erst...

Mehr anzeigen

Melde dich für meinen Newsletter an:

* indicates required