· 

rohvegan - Zucchini mit Avocado-Cashew-Creme und Kirschtomaten

 

Zucchini kann man roh essen? Die meisten haben das gar nicht glauben wollen, kennen Zucchini nur vom Grill oder eingelegt als Antipasti. Aber Zucchini geht auch perfekt roh. Sie selbst!

 

 

 

Was kommt rein?

 

Für 2 Portionen brauchst du:

 

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 EL Cashemus
  • 1/2 Avocado
  • Kirschtomaten nach Geschmack (ich hab 5 genommen)
  • Hafermilch zum Verdünnen der Avocado-Cashew-Creme (alternativ kannst du auch eine andere rohe Pflanzenmilch oder einfach Wasser nehmen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Kurkuma
  • Chilipulver (meins ist aus Israel und teuflisch scharf, da reicht eine Prise)
  • Kürbiskerne nach Geschmack (alternativ auch Sonnenblumen- oder Pinienkerne)

 

Und so gehts:

 

  • Die Zucchini mit der Küchenmaschine in die gewünschte Form bringen. Meine war so riesig, dass nur hexeln ging. Du kannst aber auch mit dem Spiralschneider Zucchini-Nudeln machen.
  • Cashemus, Avocado und die Gewürze im Mixer vermischen.
  • Jetzt mit der Hafermilch so lange verdünnen bis eine cremige Sauce entsteht.
  • nochmal abschmecken
  • Zucchini und die Creme zusammen mischen.
  • Die Kirschtomaten halbieren und auf dem Teller verteilen.
  • Mit den Kürbiskernen garnieren. 

Das ganz hat keine 20 Minuten gedauert. Wenns mal schnell gehen muss das perfekte Essen. 

Und man fühlt sich danach angenehm satt und nicht so voll.

 

Probiere mal aus und wenn du magst, lass mir einen Kommentar da, wie es dir geschmeckt hat.

 

Namaste

 

Melde dich für meinen Newsletter an:

* indicates required