· 

Rohveganes Blumenkohl-Tabouleh

Tabouleh steht regelmäßig auf meinem Speiseplan. Es ist schnell zubereitet und lässt immer ganz viel Raum für Variationen.

Heute möchte ich meine rohvegane Tabouleh-Kreation mit euch teilen. 

Es dauert nicht viel länger als ein normales Tabouleh. Ok, du musst die Küchenmaschine danach reinigen, dass fällt beim Couscous natürlich weg. 

Eine super Alternative, wenn mans roh haben möchte.

Hier kommt mein Rezept für 2 Portionen:

 

 

Was ist drin?

 

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 kleine Gurke
  • 3 Tomaten
  • 40 g Cashews
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • 1 Tl nordafrikanische Gewürzmischung

Die Gewürzmischung habe ich aus Israel mitgebracht. Wenn du sowas nicht hast und auch nicht kaufen möchtest, kannst du das Tabouleh auch einfach mit Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer, Kurkuma, Ingwer, Chili und Knoblauchsalz abschmecken. Ich denke das sind die wichtigsten Gewürze in der Mischung.

 

Die Zubereitung ist echt super einfach.

 

  • Den Blumenkohl waschen, die Blätter entfernen und etwas auftrennen. 
  • Die Blumenkohlröschen in einer Küchenmaschine mit dem S-Messer fein hexeln (das ist meine Maschine).
  • Die Gewürze und das Öl verrühren. Dann solange Wasser hinzugeben, bis es eine etwas flüssigere Konsistenz bekommt.
  • Das ganze dann unter den "Couscous" rühren.
  • Jetzt die Tomaten und Gurken fein würfeln und dazu geben.
  • Die Cashews entweder gehackt oder ganz dazu geben, ganz so wie du es magst. 

Wer es mag, kann hier auch noch mit frischen Kräutern arbeiten. Ich kann mir glatte Petersilie, Minze oder Koriander gut dazu vorstellen.

 

Super schnell zubereitet, echt lecker und hat mich lange satt gehalten.

 

Probiers aus und lass mir doch einen Kommentar da, wie es dir gefallen hat.

 

Namaste

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Melde dich für meinen Newsletter an:

* indicates required